Sport
Sport

Sport

Als pädagogische Leitidee für den erziehenden Schulsport insgesamt und damit auch für den Sportunterricht wird der folgende Doppelauftrag formuliert:

Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport
und
Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.

Dieser Doppelauftrag wird im Schulsport und insbesondere im Sportunterricht immer auf der Grundlage der sechs pädagogischen Perspektiven realisiert:

A: Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrungen erweitern
B: Sich körperlich ausdrücken, Bewegungen gestalten
C: Etwas wagen und verantworten
D: Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen
E: Kooperieren, wettkämpfen und sich verständigen
F: Gesundheit fördern, Gesundheitsbewusstsein entwickeln

Fachschaftsmitglieder

Die Fachschaft Sport besteht zurzeit aus folgenden Kolleginnen und Kollegen:

  • von der Beeke, Thomas
  • Gerlach, Simone
  • Hansel, Fabian
  • Hochstein, Siegfried (Fachvorsitz)
  • Kaiser, Markus
  • Nöker, Christiane
  • Wrede, Benedikt

 

Lehrplannavigator Sekundarstufe I

Schulentwicklung

Unterricht am Städtischen Gymnasium Schmallenberg

 

Sekundarstufe I

Im Rahmen des Bildungsauftrags des Gymnasiums in der Sekundarstufe I erschließt der Sportunterricht den Schülerinnen und Schülern einen Lebens- und Erfahrungsraum besonderer Prägung und leistet hierdurch seinen spezifischen Beitrag zur Entwicklung und Förderung ganzheitlicher Bildung. Dabei soll bei allen Kindern und Jugendlichen die Freude an der Bewegung sowie am individuellen und gemeinschaftlichen Sporttreiben geweckt, erhalten und vertieft werden.

Im Zentrum dieses Lern- und Erfahrungsfeldes stehen die eigene Bewegung und Körpererfahrung in unterschiedlichen individuellen und sozialen sportlichen Handlungszusammenhängen mit unterschiedlichen Sinnrichtungen und Motiven sowie ihre Bedeutsamkeit für das Leben der Schülerinnen und Schüler als einzelne und in der Gemeinschaft.

Sekundarstufe II

Sport ist in der gymnasialen Oberstufe durchgängig Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler. Sportliche Handlungssituationen eröffnen spezifische Erfahrungen sowie Lern- und Reflexionsmöglichkeiten sowohl innerhalb als auch außerhalb der drei fachlichen Aufgabenfelder dieses Bildungsganges. Damit leistet dieses Fach auch in der gymnasialen Oberstufe einen eigenständigen Beitrag zum Erziehungs- und Bildungsauftrag. Im Kern geht es dabei um die Auseinandersetzung mit der Körperlichkeit des Menschen, die in Bewegung, Spiel und Sport unter verschiedenen pädagogischen Per-spektiven thematisiert wird.

 

Lehrplannavigator Sekundarstufe II

Schulentwicklung

Außerunterrichtliche Veranstaltungen:

  • Skitage der Klassen 5
  • Innogy-Schulstaffellauf/ Willy-Wülbeck-Lauf (Klasse 5 – 8)
  • Wintersporttag (Klasse 6 – Q1)
  • Landessportfest der Schulen (z.B. Fußball, Badminton) (ab Klasse 7)
  • Volleyballturnier (ab Klasse 8)
  • Tag des Sports (DOSB Sportabzeichen/ Sportprojekte)
  • Bewegte Pause