DELF

DELF-AG

Seit 2013 besteht an unserem Gymnasium die Möglichkeit, das DELF-Diplom zu erwerben. „DELF“ steht für „Diplôme d’ Études en Langue Française“, es handelt sich um ein standardisiertes, weltweit anerkanntes französisches Sprachdiplom.

Es können Prüfungen zu vier Referenzniveaus des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens abgelegt werden: zu A1, A2, B1 und B2. Um die höherwertigen Zertifikate erhalten zu können, ist es nicht erforderlich, zuvor die anderen Zertifikate (A1, …) erworben zu haben.

Die Vorbereitung auf die Prüfungen der verschiedenen Niveaus erfolgt in einer DELF-AG, die von Frau Gerlach geleitet wird. Zu dieser AG können sich die interessierten Schülerinnen und Schüler in der zweiten Woche des Schuljahres anmelden. In jeder Woche findet eine DELF-Stunde statt. Liegen beispielsweise Anmeldungen für 3 verschiedene Niveaus vor, so wird alle 3 Wochen eine DELF-Stunde auf dem gewählten Niveau angeboten.

Da die am B2-Kurs teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Q2 angehören, wird die entsprechende B2-Prüfung im Winter (etwa Ende Januar), also vor Beginn der intensiven Abiturvorbereitung, abgelegt. Im zweiten Halbjahr kann somit die DELF-Stunde auf dem jeweiligen niedrigeren Niveau in engerer Taktung erteilt werden.
Die Anmeldung zur Prüfung des für den HSK zuständigen Institut Français in Köln erfolgt durch Frau Gerlach. Die Kosten für die Prüfung betragen 22 € für A1, 42 € für A2, 48 € für B1 und 60€ für B2.

In der schriftlichen Prüfung, die für die Niveaus A1, A2 und B1 an einem Samstag (ca. Ende Mai) in unserer Schule stattfindet,  werden die Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben überprüft. In der mündlichen Prüfung geht es um die Fertigkeit Sprechen. Die Prüfungszentren legen fest, wann und wo diese abgehalten werden. Meist finden sie kurz vor oder nach der schriftlichen DELF-Prüfung statt. In den letzten Jahren waren die Prüfungsorte Gymnasien in Bochum, Olpe oder Siegen. Die Fahrt dorthin ist privat zu organisieren.